Seminar und Praktikum zur Didaktik der Physik
Versuchskarte zu experimentellen Themen
 
Datum:

Titel: Modelle transversaler und longitudinaler Wellen




unilogo.gof
Versuchsnr.:

Namen: Matthias Schork

Gruppe: F

DP Physik

 
Versuchsaufbauten
mit Parametern
 
Geräte
mit Firmenangabe
sehr lange Schraubenfeder, Magnetrollengerät
Durchführung
(1) Die Feder wird seitlich und in Längsrichtung angestoßen. Die sich ausbreitende Welle wird beobachtet.
(2) Eine Magnetrolle wird angestoßen. Hier wird ebenfalls beobachtet wie sich die anderen Rollen verhalten.
Resultate
möglichst quantitative
(1) Beim seitlichen Anstoßen ergibt sich eine Transversalwelle (siehe auch Wasserwellen). Beim Anstoßen in Längsrichtung liegt eine Longitudinalwelle vor (siehe auch Schallwelle).
(2) Jede Rolle gibt den Impuls der benachbarten Rolle weiter. Somit ergibt sich ein Modell einer Longitudinalwelle.
Bemerkungen
&
Tricks
Bei der sehr langen Feder ist aufgrund ihrer geringen Federhärte darauf zu achten, daß sie sich nicht überdehnt.
Literatur