Seminar und Praktikum zur Didaktik der Physik
Versuchskarte zu experimentellen Themen
 

Datum: 26.06.07


Titel: Übertragung von Ladungen


 

 


unilogo.gof

Versuchsnr.: 05


Namen: Axel Frey, Sylvia Hagmayer


Gruppe: C


DP Physik


 

Versuchsaufbauten
mit Parametern

 

Geräte
mit Firmenangabe

Influenzmaschine

2 Glimmlampen

2 Krokodilklemmen

2 Stativklemmen mit Sockel

Metallkugel mit Isolierstiel

2 Kabel

Durchführung

Die 2 Glimmlampen werden jeweils über eine Krokodilklemme an der Stativklemme befestigt und in einem bestimmten Abstand (z. B. 30 cm) voneinander aufgestellt. Die Influenzmaschine wird durch Kurbeln angetrieben. Über 2 Kabel werden die Krokodilklemmen mit der Influenzmaschine verbunden. Berührt man die rechte Glimmlampe mit der Metallkugel, blitzt diese kurz an dem der Metallkugel abgewandtem Ende auf. Anschließend wird die Metallkugel von der rechten zur linken Glimmlampe gebracht. Diese blitzt beim Berühren kurz an dem der Metallkugel zugewandten Ende auf.

Resultate
möglichst quantitative

Versuch zum Thema: elektrische Ladungen

Elektrische Ladung kann portionsweise transportiert werden

Vergleich ruhende Ladung (Metallkugel) – fließende Ladung (elektr. Strom)

Aufladen/Entladen der Metallkugel

Bemerkungen
&
Tricks

Am besten im abgedunkelten Raum vorführen.

Literatur

Lit. Dorn-Bader, Physik 1, S. 178