Datum: 24.04.2007

Titel:

 

 

 

Rolltischversuch

(actio =  reactio)

 

 

Name: Nadeschda Betz

Gruppe: A

DP Physik

 

 

Versuchsaufbau

 

 

 

Geräte

- zwei Rolltische

- Seil

Durchführung

Zwei Schüler setzen sich jeweils auf einen der beiden Tische und spannen das Seil zwischen sich.

Der Versuch besteht aus drei Durchläufen:

  1. Schüler 1 zieht am Seil, Schüler zwei „zieht nicht“ (hält also nur dagegen).
  2. Wie 1., nur mit vertauschten Rollen.
  3. Beide Schüler ziehen am Seil

Resultate

In allen drei Fällen bewegen sich beide Schüler aufeinander zu und treffen sich etwa in der Mitte. Dadurch kann man zeigen, dass nie nur eine Kraft wirkt, sondern, wenn ein Körper auf den anderen mit einer bestimmten Kraft wirkt, der zweite auf den ersten ebenfalls mit der entgegengesetzten Kraft wirkt. Dadurch wird das Prinzip actio = reactio bestätigt.

Bemerkungen und Tricks

Es sollte darauf geachtet werden, dass einerseits die Schüler etwa gleich schwer sind und andererseits die Tische gleich beweglich sind, sonst kann es passieren, dass genau  der umgekehrte Effekt eintritt: ein Schüler bewegt sich gar nicht, während sich der andere auf ihn zubewegt.

Literatur