Seminar und Praktikum zur Didaktik der Physik
Versuchskarte zu experimentellen Themen
 
Datum: 12.07.2006

Titel: Der dynamische Lautsprecher


Versuchsnr.:  03

Namen:  Markus Roth

Gruppe: B

DP Physik

 
Versuchsaufbauten
mit Parametern
 
Geräte
mit Firmenangabe
- Netzgerät: Wavetek - 5 MHz Function Generator model FG - 5000 A
- Lautsprecher: Isophon PSL 130/20 Hifi - Tieftonsystem
Durchführung
- Wechselspannung an Generator anlegen
- veschiedene Frequenzen benutzen
Resultate
möglichst quantitative
- es ist je nach Frequenz ein regelmässiges klopfendes Geräusch zu hören
- der Lautsprecher besitzt einen starken Permanentmagenten, wegen seiner Form auch Topfmagnet
   genannt - der eine Pol ist in der Mitte, der andere umgibt ihn ringförmig
- zwischen den Polen befindet sich eine Spule, die sogenannte Tauchspule
- ist die Spule nun stromdurchflossen erfährt sie je nach Stromrichtung gemäss der "Linken-Hand-Regel"
  die Lorentzkraft, die sie entweder in den Magneten hineinzieht oder hinausdrückt

- über eine Wechselspannung kann also eine Schwingung der Spule erzeugt werden; eine an der Spule
   befestigte Membran kann diese Schwingungen in Schallwellen übersetzen und erzeugt somit einen Ton 
Bemerkungen
&
Tricks
- ist die Frequenz zu hoch gewählt kann das Ohr nicht mehr zwischen zwei aufeinander folgenden Tönen
  unterscheiden - es ist nur noch ein langgezogener Ton zu hören
Literatur http://www.schule-bw.de/unterricht/faecher/physik/online_material/e_lehre_1/induktion/lautsprecher.htm