Seminar und Praktikum zur Didaktik der Physik
Versuchskarte zu experimentellen Themen
 
Datum: 26.07.06

Titel: Hooksche Gesetz




Versuchsnr.: 03

Namen: Florian König

Gruppe: E

DP Physik

 
Versuchsaufbauten
mit Parametern
 

Geräte
mit Firmenangabe
  • 1 Stativ (Leybold-Heraeus)
  • 2 Stativstangen
  • 1 Stativklemme (Gallenkamp)
  • mehrere Gewichte (Matlabo)
  • mehrere Federn
  • 1 Lineal (Laco)
  • ein Stück Kupferdraht

Durchführung
  • Versuchsaufbau wie auf Abbildung
  • ablesen des kupferdrahtstands ohne Gewicht und notieren
  • ablesen des kupferdrahtstands mit verschiedenen Gewichten und notieren
  • in ein Gewicht-Strecke Diagramm einzeichnen
Resultate
möglichst quantitative
  • Gewicht   0g: 15,2 cm
  • Gewicht 10g: 18,0 cm
  • Gewicht 20g: 20,7 cm
Hooksche Gesetz:
Die Verlängerung s einer Feder ist innerhalb eines gewissen Bereichs der Kraft F proportional s ~ F. Per Quotient aus Kraft F und Verlängerung s ist dann konstant F/s = konstant

Bemerkungen
&
Tricks
  • Eine der Federn war einmal überdehnt und entspricht nicht mehr dem Hookeschen Gesetz
Literatur      -