Seminar und Praktikum zur Didaktik der Physik
Versuchskarte zu experimentellen Themen
 
Datum: 25.04.2005

Titel:

Actio = Reactio
(Magnet und Eisen)



,  
Versuchsnr.: 01

Namen: Annette Geng

Gruppe: B

DP Physik

 
Versuchsaufbauten
mit Parametern
   
  Wasserwanne mit schwimmenden Korken
Geräte
mit Firmenangabe
- Wanne mit Wasser
- ein Korken mit aufgeklebten Magnet
- ein Korken mit aufgeklebten Eisenstück (gleiche Größe von Magnet und Eisen)
- zwei Fähnchen mit Beschriftung
Durchführung
Die beiden Korken werden in die Wasserwanne gesetzt. Sie werden in Ruhe in einigem Abstand voneinander losgelassen.
Resultate
möglichst quantitative
Eisen und Magnet bewegen sich gleichzeitig (gleich schnell) aufeinander zu. Dadurch wird gezeigt, dass nicht nur der Magnet auf das Eisen eine Kraft ausübt, sondern auch das Eisen auf den Magnet. Das Gesetz Actio = Reactio (Newton Axiom 3) folgt aus dieser Tatsache.
Bemerkungen
&
Tricks
Gute Motivationsmöglichkeit für Newtons 3. Axiom, denn dies war Newtons Originalversuch, durch den er die Existenz der Wechselwirkungskräfte beobachtete und in Anlehnung daran sein drittes Axiom aufstellte.
Bei der Versuchsdurchführung die beiden Korken nicht zu weit voneinander entfernt positionieren, denn sonst sind die wirkenden Kräfte zu schwach. Eisenstück und Magnet sollten ungefähr die gleiche Masse und die gleiche Größe besitzen, damit sie sich mit gleicher Geschwindigkeit aufeineinderzubewegen.
Literatur Dorn Bader Physik, Gesamtband Gymnasium, Sek II (Schroedel Verlag, 2000) Seite 214