Seminar und Praktikum zur Didaktik der Physik
Versuchskarte zu experimentellen Themen
 

Datum: 12.07.2004


Titel:


Energieerhaltung und Reibung

 



Versuchsnr.:


Namen: Dieter Krestel, Florian Nonnenmann


Gruppe: B


DP Physik


 

Versuchsaufbauten
mit Parametern

 
 Einen Wagen mit der Platte beladen, den anderen Wagen so mit den Kugeln beladen, dass die Wagen gleiche Masse haben. Die Feder an dem Klotz so befestigen, dass die sie sich etwa auf halber Wagenhöhe befindet.


 
 

Geräte
mit Firmenangabe

2 Wagen mit Wänden ,1 Metall oder Holzplatte, einige kleine Kugeln verschiedener Masse, Blattfeder, Holzklotz

Durchführung

Die Wagen werden gleichzeitig etwa 50cm von der Feder auf diese hin beschleunigt. Dabei ist darauf zu achten, dass die Wagen gleiche Geschwindigkeit haben. Die Wagen laufen auf die Feder auf und werden von dieser reflektiert. Man beobachtet die Geschwindigkeiten der Wagen nach dem Stoß.

Resultate
möglichst quantitative

Der Wagen, der mit der Platte beladen wurde verringert seine Geschwindigkeit, nur sehr wenig, wogegen der mit Kugeln beladene Wagen stark gebremst wird.

Bemerkungen
&
Tricks

Will man die Schüler zum spekulieren anregen, so nimmt man blickdichte Wagen, die man verschließen kann. Die Beschleunigung sollte geübt werden, da gerade Richtungsänderungen zu Verwirrung und Fehlschlüssen bei den Schülern führen können.

Will man den Versuch nicht nur qualitativ durchführen, dann kann man ihn um eine Lichtschranke mit Dunkelzeitmessung erweitern.

Literatur

Metzler, Dorn Bader