Seminar und Praktikum zur Didaktik der Physik
Versuchskarte zu experimentellen Themen
 
Datum:

Titel:

Erzwungene Schwingungen
durch Rückkopplung




Versuchsnr.: 04

Namen: Caroline Lutz, Tobias Nau, Carolin Häufle

Gruppe: C

DP Physik

 
Versuchsaufbauten
mit Parametern
 
                                           
   
 Geräte
mit Firmenangabe

Spule mit etwa 500 Windungen
Schraubenfeder
Stabmagnet
Schalter
Netzgerät

Durchführung

  • an der Schraubenfeder hängt der Stabmagnet über einer Spule
  • schließt man den Schalter, so wird der Magnet bei passender Polung in die Spule gezogen
  • betätigt man den Schalter im richtigen Rhythmus (immer, wenn sich der Magnet auf die Spule zu bewegt), so wird das Pendel zu Schwingungen angeregt.

Resultate
möglichst quantitative

Dieser Versuch zeigt, dass die Eigenschwingung des Federpendels den Rhythmus hat, den man durch Schließen des Schalters für Energienachschub vorgibt ( vgl. Schaukel, bei der man im richtigen Moment die entwichene Energie durch Anstoßen ersetzt ).

Bemerkungen
&
Tricks
  • ist auch als Schülerversuch geeignet
  • anstatt eines Netzgerätes kann auch eine Batterie verwendet werden
Literatur Dorn-Bader, Physik Gymnasium Gesamtband SekII, Schroedel-Schulbuchverlag, 2000