Versuch: Bestimmung der Wellenlänge eines Lasers

Material:     Laser
                  Strichgitter (hier: n=500)
                  Schirm
                  diverse Halterungen und Schiene

Durchführung:    Man richtet den Laser auf das Gitter und stellt den Schirm dahinter auf. Zu beobachten sind ein Hauptmaxima und - je nach Abstand oder Größe
                         des Schirms - mehrere Nebenmaxima.
                         Man mißt nun den Abstand Gitter-Schirm (Abstand s) und den Abstand Hauptmaximum - erstes Nebenmaximum (Abstand d) und bekommt bei
                         bekannter Gitterkonstante g die Wellenlänge lambda des Lasers über die Beziehung:
                                                                                            sin (alpha) = lambda / g,      mit tan (alpha) = s / d .

Erklärung:      Für die Herleitung der Formeln siehe  Bestimmung des Spurabstandes einer CD.