Seminar und Praktikum zur Didaktik der Physik (DP)
Versuchskarte zu experimentellen Themen
 
Datum:


14.6.2000
Titel:

Wärmeausdehnung eines dünnen Metallrohres


Versuchsnr.:


1
Namen:


Jens Roth & Marco Sattel
Gruppe:

DP Physik

 
Versuchsaufbauten

Metallrohr mit Trichter, um das kochende Wasser hindurchlaufen zu lassen
 

                                                   Befestigung des Trichters 
 

Vorrichtung, um den durch die Verlängerung des Metallrohres ausgelösten Zeigerauschlag in Grad zu messen
 

Geräte
  • Metallrohr
  • Trichter
  • Ständer für den Trichter
  • zwei Stück Schlauch
  • Etwa einen halben Liter kochendes Wasser
  • zwei Bechergläser (eins oben, eins unten)
  • Befestigung für das Metallrohr
  • dünne Nadel oder Holzstab o.ä. mit einem Zeiger dran (Winkelausschlag)
  • Gradmessskala
  • Meßgrößen
  • Länge des Metallstabes vorher (von der Befestigung bis zum Stab über den er rollt)
  • Raumtemperatur
  • Radius des Stabes, über den der Metallstab rollt
  • Ausschlag des Zeigers in Grad
  • Resultate
     
    Aus der Temperaturdifferenz (100°- Raumtemperatur), der Länge des Stabes vorher und nachher lässt sich der Längenausdehnungskoeffizient ausrechnen.
    Bemerkungen
    &
    Tricks
     
    • Die Reibung zwischen Metallrohr und Stab/Gradmesser sollte gross genug sein
    • Der Stab darf nicht zu dick sein, damit man bei einer kleinen Verlängerung schon einen schönen Zeigerauschlag sieht. 


     

    Literatur