Seminar und Praktikum zur Didaktik der Physik
Versuchskarte zu experimentellen Themen
 
Datum: 30.11.09

Titel: Federpendel




unilogo.gof
Versuchsnr.: 10

Namen: Julia Schmitt

Gruppe: A

DP Physik

 
Versuchsaufbauten
mit Parametern
  pendel
Geräte
mit Firmenangabe
Feder, Massestück, Lineal, Waage, Lichtschranke mit Digitalanzeige, Netzteil, Kraftmesser, Meterstab
Durchführung
1. Die Masse des Massestücks wird mit einer Waage bestimmt und dessen Größe mit einem Lineal ausgemessen.
2. Die Federkonstante wird mit dem Kraftmesser bestimmt.
3. Das Massestück wird ausgelenkt und die Höhendifferenz zur Gleichgewichtslage gemessen.
4. Das Massenstück wird losgelassen. Die Lichtschranke misst die Dunkelzeit.
Resultate
möglichst quantitative
Energieerhaltung.
Bemerkungen
&
Tricks
Der Versuch ist sehr schwer durchzuführen, da der Faden an dem das Massestück hängt oft die Messung der Lichtschranke auslöst. Daher sollte zwischen Masse und Feder am besten ein Faden sein, welcher duch eine Öse geführt wird.
Dieser Versuch eignet sich jedoch trotzdem gut für einen Lernzirkel in dem verschiedene Energieformen betrachtet werden.
Literatur Lernen an Stationen: Energie, Ernst Klett-Verlag, Stuttgart 2002, ISBN 3-12-722902-X