ddfSeminar und Praktikum zur Didaktik der Physik
Versuchskarte zu experimentellen Themen
 
Datum: 08.12.08

Titel: Pascal'sche Fontäne




unilogo.gof
Versuchsnr.: 5

Name: Michael Halder

Gruppe: C

DP Physik

 
Versuchsaufbauten
mit Parametern


Die Kolben und Schläuche wie in den beiden Bildern aufbauen. Der obere der beiden Runkolben wird etwa zu drei Vierteln mit Wasser gefüllt. Der untere sollte anfangs nur mit Luft gefüllt sein.
Geräte
mit Firmenangabe
2 Rundkolben, 2 Schläuche, versch. Halterungen (s. Bilder), Trichter, 2 Stopfen, Glasrohr mit Spitze
Durchführung
So lange Wasser in den Trichter gießen, bis die Fontäne entsteht. Den oberen der beiden Rundkolben so ausrichten, dass das Wasser der Fontäne in den Trichter spritzt.
Resultate
möglichst quantitative
Das aus dem Trichter in den unteren Rundkolben zulaufende Wasser benötigt entsprechenden Raum und verdrängt Luft. die Luft entweicht über den Gummischlauch und drückt in den oberen Rundkolben. Dadurch wird dort Wasser verdrängt und in das Glasrohr gedrückt und spritzt als Fontäne heraus. Die Fontäne bricht ab, sobald der untere Rundkolben voll mit Wasser ist oder der obere Rundkolben ohne Wasser ist.
Bemerkungen
&
Tricks
Die Schläuche sollte wenn möglich durchsichtig sein, sodass die Schüler erkennen ob Wasser fließt oder ob sich Luft darin befindet. Das Glasrohr sollte eine ausgezogene Spitze haben, damit die schön spritzende Fontäne entsteht.
Literatur