Seminar und Praktikum zur Didaktik der Physik
Versuchskarte zu experimentellen Themen
 
Datum: 24.11.2008

Titel: Interferenz am Doppelspalt




unilogo.gof
Versuchsnr.: 2

Namen: Michael Halder

Gruppe: C

DP Physik

 
Versuchsaufbauten
mit Parametern

Ein "Dia" mit einem Doppelspalt wird in eine Halterung gespannt. Ein Laserpointer wird ebenfalls an einer Halterung (in ungefähr der gleichen Höhe wie der Spalt) befestigt und im Abstand von ca. 20cm vom Doppelspalt aufgestellt. Als Schirm dient eine weiße Wand oder ein Blatt Papier.
Geräte
mit Firmenangabe
  • Doppelspalt (Spaltabstand 1mm)
  • Laserpointer
  • Schirm (weißes Papier, weiße Wand...)
Durchführung
Der Laserstrahl wird auf den Spalt gerichtet und das Beugungsbild auf den Schirm geworfen.
Resultate
möglichst quantitative
Man sieht das bekannte Beugungsbild auf dem Schirm.
 Bemerkungen
&
Tricks
Der Spalt sollte senkrecht zum einfallenden Laserstrahl und parallel zum Schirm stehen um möglichst gute Ergebnisse zu erhalten. Um qualitativ etwas zu messen sollte der Spalt möglichst weit vom Schirm entfernt sein (ca. 4m) damit die Maxima und Minima weiter auseinander sind oder man verwendet ein Gitter. Beim Gitter braucht man wesentlich weniger Abstand zum Schirm.
Ansonsten sind die Sicherheitsvorschriften zu beachten - Der Laserstrahl darf nicht in die Augen fallen!
Literatur Dorn-Bader Sek II