Seminar und Praktikum zur Didaktik der Physik
Versuchskarte zu experimentellen Themen
 
Datum: 23.01.2009

Titel: Linsengesetze




unilogo.gof
Versuchsnr.: 5

Namen: Sandra Gast

Gruppe: A

DP Physik

 
Versuchsaufbauten
mit Parametern
  Versuchsaufbau
Netzgerät zum Betreiben der Lampe
Geräte
mit Firmenangabe
  • Netzgerät von Phywe
  • Lampe, die mit 6V betrieben wird
  • Sammellinse mit Brennweite f=150 mm
  • weißer Schirm, auf dem das Dia abgebildet wird
Durchführung
I n allen Fällen ist das Bild auf dem Schirm auf dem Kopf stehend und seitenvertauscht.

  1. Fall: g = 2f   (Gegenstandsweite = doppelte Brennweite)
g=2f
Ist g = 2f, dann ist B=G. Dies lässt sich durch einfaches Abmessen des Dias und des Bildes verdeutlichen.
    
     2. Fall: g > 2f (Gegenstandsweite ist größer als doppelte Brennweite)
g>2f
Ist g > 2f, dann ist B<G, also das Bild auf dem Schirm ist verkleinert.

     3. Fall: f<g<2f (Gegenstandsweite liegt zwischen der Brennweite und der doppelten  Brennweite
f<g<2f
Ist f<g<2f, dann ist B>G. Das Bild auf dem Schirm ist vergrößert.
      4. Fall: g<f (Gegenstandsweite kleiner als Brennweite)
g<f
Ist g<f, dann erhalten wir kein Bild auf dem Schirm.
Resultate
möglichst quantitative

Bemerkungen
&
Tricks

Literatur
  • Arbeitsblätter von www.zum.de
  • Dorn- Bader, Physik Mittelstufe, Schroedel Schulbuchverlag