Seminar und Praktikum zur Didaktik der Physik
Versuchskarte zu experimentellen Themen
 
Datum: 23.11.08

Titel: Bewegung mit Luftwiderstand




unilogo.gof
Versuchsnr.: 3

Namen: Sandra Gast

Gruppe: A

DP Physik

 
Versuchsaufbauten
mit Parametern
  Versuchsaufbau

Geräte
mit Firmenangabe
  • Luftkissenbahn (PHYWE)
  • Schlitten für die Luftkissenbahn (PHYWE)
  • Druckschlauch für Gebläse (PHYWE)
  • Gebläse (PHYWE)
  • Rolle, die ans CASSY angeschlossen ist und die Bewegung des Schlittens aufnimmt
  • 10g Gewicht
  • zugeschnittener Karton, der auf den Schlitten aufgesetzt werden kann
  • Faden, der am Schlitten befestigt ist und über die Umlenkrolle den Schlitten beschleunigt.
Durchführung
  • Der Schlitten ist über eine Rolle mit einem Gewicht verbunden, das den Schlitten beschleunigt.
  1. Zunächst  wird die Bewegung des Schlittens ohne den Karton über das CASSY aufgenommen.
  2. Jetzt wird der Karton auf den Schlitten gebracht und zum Vergleich auch diese Bewegung mit dem CASSY ins Selbe Schaubild gezeichnet.
Resultate
möglichst quantitative
  1. Es wird deutlich, dass bei der Bewegung ohne den Karton (ohne Luftwiderstand) die Geschwindigkeit linear ansteigt.
  2. Bei der Bewegung mit Karton (mit Luftwiderstand) steigt die Geschwindigkeit zunächst linear an bleibt aber gegen Ende konstant.
Diagramm

Die rote Kurve im Bild ist die Geschwindigkeit  bei der Bewegung mit Luftwiderstand.
Bemerkungen
&
Tricks
  • Es ist darauf zu achten, dass die Luftkissenbahn waagrecht steht. Dies kann man überprüfen, indem man das Gebläse einschaltet und den Schlitten aufsetzt. Bewegt dieser sich in eine Richtung, so muss man die jeweilige Seite mit etwas unterlegen.
  • Es empfiehlt sich am Ende der Bahn einen Stopper anzubringen , damit der Schlitten rechtzeitig gestoppt wir, bevor das Gewicht am Boden ankommt. So erspart man sich die Arbeit, das Gewicht nach jedem Durchlauf wieder einzufädeln.
Literatur Dorn Bader Physik Sek II Gesamtband, Schroedel-Verlag